Die RLS-Rettungstechnologie GmbH bildet zusammen mit der Lebenshilfe Hildesheim e.V. eine arbeitsteilige Firmen-Kooperation:

RLS-RT GmbH & Lebenshilfe Hildesheim e.V.

In unserer Firmen-Kooperation hat die RLS-RT GmbH alle Forschungs- und Entwicklungsaufgaben und die Vorgabe von Fertigungsstandards und Qualitätskriterien sowie die Kundenberatung und Kundenbetreuung übernommen.

Die Lebenshilfe Hildesheim e.V. hat in unserer Firmen-Kooperation die fachgerechte Montage und Herstellung unserer ‚RLS-Seenotrettungsgeräte und deren Vertrieb übernommen. Die Werkstätten der Lebenshilfe Hildesheim e.V. sind hervorragend geeignet um die unterschiedlichen Bauteile von den verschiedenen, zertifizierten Zuliefer-Werkstätten zu montieren und kostengünstig direkt ab Werk an die Kunden auszuliefern.

Technische Informationen und Beratung
Auskünfte zu technischen Fragen und zur Beratung werden über das Forschungs- und Konstruktionsbüro der RLS-Rettungstechnologie GmbH von Prof. Michael Schwindt unter E-Mail m.schwindt@t-online.de Tel. 05121 66243 und über die Zentrale: schwindt-rls@gmx.de erteilt.

Bestellung und Preisanfragen

Für die Bestellung von RLS Rettungsgeräten ist daher der Werkstattleiter Herr Peter Straube zuständig:

Um unseren Kunden günstige Preise anbieten zu können, sind wir daran interessiert die jeweils günstigsten Konditionen beim Einkauf der verschiedenen Bauteile bei gleichzeitiger Wahrung der hohen Qualitätsstandards zu erhalten.

Auskunft über die aktuellen Preise im Inland werden daher über Herrn Peter Straube erteilt, E-Mail: Peter.Straube@lhhi.de
Tel. +49 (0)5121 1709 621

Auskünfte über den weltweiten Auslandshandel werden über unseren Kooperationspartner DACON in Norwegen erteilt:

Kim Rene Vågeskar
Division Manager, Maritime Rescue Equipment
E-Mail: rescue@dacon.no
Tel: +47 21 06 35 10 oder Mobil +47 91 17 20 29
www.dacon.no